Informationen zur Welpenabgabe eines Cadelcamp-Welpen

Die Abgabe meiner Welpen erfolgt NUR mit Ahnentafel, gechippt, entwurmt, geimpft und mit dem EU-Heimtierausweis (blau) sowie einem von unserem Tierarzt ausgestelltes Gesundheitszeugnis.

Bitte bedenken Sie, nur Papiere (Ahnentafel) belegen, dass ein Hund kein Mischling ist.

Ich züchte natürlich kontrolliert im Verband, meine Hunde haben alle die Zuchttauglichkeit bestanden, sind Patella und prcd/PRA frei und haben ein bolonkatypisches, offenes und sehr liebes Wesen. Sämtliche Gentests können vom neuen Welpenbesitzer hier vor Ort eingesehen werden.

 

Wir stehen den neuen Welpeneltern natürlich auch nach dem Auszug des Welpen für Fragen etc. weiterhin zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn später den Kontakt nicht abreißt und wir immer mal wieder eine Nachricht erhalten, wie sich der Welpe entwickelt. EInmal im Jahr organisiere ich ein Welpentreffen, freue mich natürlich sehr, meine ehemaligen Babys wiederzusehen.


Ich suche für meine Hundebabys verantwortungsbewusste und liebe Menschen, die den Welpen vollständig in die Familie integrieren. Wir investieren enorm viel Herzblut, Pflege und vorallem Zeit in die Prägung der Welpen.

 Welpenabgabe

Grundsätzlich verkaufe ich keinen Welpen am Telefon. Ein persönliches Kennenlernen ist Voraussetzung.  Vergeben ist der Welpe erst nach dem persönlichen Kennenlernen und einer Anzahlung von 400 Euro.

Reserviert:                     es gibt einen Interessenten, der Welpe ist noch nicht fest vergeben,
                                        weitere Interessenten können sich gerne melden

Vergeben:                    der Welpe hat seine Familie gefunden, ist fest vergeben und angezahlt


Welpenpreis
 

Ein ganz besonderes Thema. Wie oft beginnt ein Telefonat mit dem Satz "was kostet Hund bei Ihnen". Meist wird nicht einmal eine Begrüßung vorweg geschickt. Gleiches leider auch bei E-Mails, keine Anrede, nur die Frage nach dem Preis. Allein der Preis sollte nicht das ausschlaggebende Kriterium beim Kauf eines Welpen sein. Ein ordentlich aufgezogener Welpe, der nicht von einer Mutter stammt die als Geburtsmaschine missbraucht wird, hat auch seinen Preis. Der Preis für einen Cadelcamp-Welpen liegt zwischen 1300 bis 1500 Euro.


Auf Mailanfragen (bitte mit vollständigem Namen und Festnetztelefonnummer oder vollständiger Adresse) antworte ich zeitnah.  Anonyme Anfragen und reine Preisanfragen werden nicht beantwortet.


Welpenprägung
 

Ich lege allergrößten Wert auf allerbeste Prägung bis zur 7. Lebenswoche. Sollten in dieser hochsensiblen Phase (Prägephase 3.-7. Woche) der Züchter sich nur unzureichend mit den Welpen befassen, sind diese im weiteren Hundeleben nicht bzw. kaum wieder zu kompensieren. Diese Hunde werden meist im fortgeschrittenem Welpenalter auffällig. Der Hundehalter ist dann im Glauben einen Hund zu haben, der einen schwierigen Charakter hat bzw. eben sehr verhaltensauffällig ist. Meist bringt der Hundehalter dieses Verhalten nicht mit der fehlenden Prägung im Welpenalter in Verbindung. Alles das, was der junge Welpe in der Prägephase erlebt, wird ihn für sein späteres Leben nachhaltig prägen, ob positiv oder auch negativ. Unsere Welpen werden in dieser Zeit sehr intensiv mit den verschiedensten kognitiven und visuellen Reizen konfrontiert. Wir investieren enorm viel Zeit in die Welpenaufzucht, bis zur Abgabe sind die Welpen mehrmals Auto gefahren, begleiten uns ab der 5. Woche mehrmals in der Woche im Hundebuggy auf der abendlichen Gassirunde mit unseren erwachsenen Bolonkas, waren mehrmals an viel befahrenen Straßen, kennen sämtliche Haushaltsgeräusche, kennen Musikinstrumente.

 

Wie erkenne ich einen seriösen Zücher?
 

Der Züchter stellt Ihnen Fragen bezüglich : Berufstätigkeit, Eigentum oder Mietwohnung, Allergien, Kinder, Hundeerfahrung, sind alle Familienmitglieder mit einem Hund einverstanden. Ein seriöser Züchter sagt auch „nein“ zum Interessenten, wenn er das Gefühl hat, das bei diesen Leuten der Welpe kein gutes Zuhause haben wird.
 

Ein seriöser Züchter züchtet im Verband mit zuchttauglichen Tieren und gibt diese nur mit Ahnentafel ab. Ihnen wird das Umfeld in dem die Welpen aufwachsen gezeigt. Es riecht nicht penedrant nach Hund, das Welpenumfeld erscheint sauber. Der Züchter versucht nicht Druck bezügl. des Kaufes auszuüben. Ihnen wird der gesamte Wurf und die Mutter gezeigt.

Der Züchter nimmt sich ausreichend Zeit für Ihre Fragen. Die Mutterhündin sieht gepflegt aus und ist nicht ängstlich und völlig ausgemerkelt. Sie können sich davon überzeugen, wie alt die Mutterhündin ist und wieviele Würfe sie bisher hatte.

Die Zuchthündinnen werden nicht ständig belegt, es wird immer mindestens 1 Hitze pausiert.   Eine Geburt und vorallem die Welpenaufzucht ist für eine Mutterhündin extrem kräftezehrend! Fragen Sie einfach mal nach, wann denn diese Hündin deren Welpe gedenken sie zu kaufen, das letzte Mal Welpen hatte.

Die Welpen werden liebevoll im Haus (nicht in irgendwelchen Ställen, Nebengebäuden, Kellern, Garagen) mit viel menschl. Nähe aufgezogen und sehr gut auf das Leben vorbereitet und geprägt.  Glauben Sie nicht einer Hochglanzhomepage und einer netten Stimme am Telefon, schauen Sie sich die Zucht vor Ort an.

Überlegen Sie genau, ob Sie Massenzüchter unterstützen möchten die immer Welpen haben, die die Hunde als Zuchtmaschinen missbrauchen, die Hündinnen ständig bis ins hohe Alter belegen. Mit dem Kauf eines solchen Hundes unterstützen Sie die Ausbeutung dieser Hündinnen und vorallem auch die Geldgier dieser Leute.

 

 

 


 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!